Bitte aktiviere JavaScript![ ? ]

In den Philippinen angekommen, jedoch: Das Gepäck wird vermisst

© Die-Philippinen.com

  

Seite:  gepaeck_verloren

  Navigation 

Das ist so ziemlich die schlimmste Situation, die man sich vorstellen kann als Besucher in einem fremden Land: Gestrandet ohne Gepäck.

Gepäck verloren? Wie in diesem Fall richtig verhalten?

Einleitung
Aus gegebenem Anlass, weil es nämlich gerade einem Freund passiert ist. hier die Geschichte dazu und die Tipps für Manila, wie man vorgehen sollte. Er kam via Zürich -> Istanbul -> Manila mit Türkisch Airlines. Wir nehmen seinen Vorgang gleich mit zum Anlass, um auch über den Eincheckvorgang am Flughafen Zürich zu berichten. Für den Fall, dass jemand mal von dort in die Philippinen starten will.

Ankunft Flughafen Zürich mit der SBB
Check-in SucheWer mit dem Zug zum Flughafen fährt, hat eigentlich schon eine Menge richtig gemacht. Kein Stress mit Parkplatzsuche, Kurzzeitparken oder langem Weg durch das Flughafen Center (Hauptgebäude) zum Bereich der Abfertigung. Wer SWISS Airline gebucht hat, findet den 'Check-in 3' direkt nach dem Verlassen der Rolltreppe (vom Gleis kommend) auf der rechten Seite. Wer eine andere Airline gebucht hat, muss damit rechnen, sich zum 'Check-in 2' begeben zu müssen, was mehrerer Rolltreppen bedarf. Nutzen sie die große Anzeigetafel, um den für sie richtigen Check-in zu erfahren.

'Check-in 2'
Check-in SucheWenn sie den Bereich betreten, stehen deutlich sichtbar bereits Check-in Automaten zur Verfügung. Im Falle von Türkisch Airlines bräuchten sie die jedoch nicht benutzen sondern könnten auf der Tafel darüber direkt nach der Reihe suchen, wo sie einchecken können. In seinem Fall war es Reihe 4, welche links hinter Reihe 1 zu finden ist. Da er den Automaten verwendet hatte, konnte er auch dort bereits einen Sitzplatz festlegen. Eventuell geht das auch am Schalter. Er begab sich dann mit seinem ausgedruckten Boarding-Pass direkt zum Gepäckaufgabeschalter.

Helfen sie im Vorfeld mit zu verhindern, dass Gepäck falsch geleitet werden kann und entfernen sie vor der Aufgabe alle Barcodes von vorhergehenden Flügen. Achten sie darauf, dass ihr Gepäck gelabelt wird und das man ihnen auf die Rückseite des Boarding-Pass den Kontrollabschnitt des Gepäcklabels klebt. Mein besonderer Tipp: Machen sie dann ein Foto von diesem Label und verlieren sie diesen Abschnitt nicht! Den Grund erkläre ich später.

Ankunft in Manila
In 2015 werden wieder einmal im Flieger neben der üblichen 'Arrival card' auch ein gelber 'Gesundheitszettel' mit ausgegeben. Wem das Ausfüllen solcher Papiere im Flieger zu unbequem ist, findet auf dem Weg aus dem Flieger Richtung 'Immigration' auf der rechten Seite ein kleines Pult, an dem weitere Kopien verfügbar wären. Nachdem sie durch die 'Immigration' durch sind, schauen sie auf der Anzeigetafel nach, an welchem Gepäckrondell ihr Gepäck ausgegeben wird. Dann beginnt das Warten... und wenn das Personal dann signalisiert: "Alle Gepäckstücke sind durch", sie jedoch immer noch auf ihren Koffer/Trolley warten, dann ... ist es passiert! Ihr Gepäck wird vermisst und wird zunächst als 'verloren' geführt.

Gepäck verloren. Was nun?
Suchen sie rechts, in Richtung der Kofferkulis nach einem kleinen Stand, der vermutlich oben den Schriftzug ihrer Airline zeigt, mit der sie geflogen sind. Teilen sie dem Mitarbeiter mit, dass ihr Gepäckstück nicht erschien und sie einen 'Property Irregularity Report (PIR)' ausfüllen möchten. Sie werden dann gebeten, den Abschnitt ihres 'Boarding Pass' vorzuzeigen und aus der Hand zu geben, um davon eine Kopie zu machen. Zusätzlich wird man nach ihrem Reisepass fragen, der auch kopiert wird. Leider hat der Mitarbeiter kein Kopiergerät in seinem kleinen Stand, so dass jemand damit zum Kopierer gehen muss. In der Zwischenzeit hilft ihnen der Mitarbeiter durch Fragen nach der Art des Gepäckstückes, besonderen Merkmalen sowie ihrer Aufenthaltsadresse und Telefonnummer in den Philippinen, den Report auszufüllen. Er fragt sie und schreibt die Antworten auf. Nachdem dann die Kopien angekommen sind, erhalten sie einen Durchschlag dieses Report auf den der Mitarbeiter rechts oben noch einen kleinen Kontaktabschnitt anklammert und sie dann entlässt. Damit ist bereits etwas schief gelaufen!

weiter...




Flag Counter