Bitte aktiviere JavaScript![ ? ]

Welches Zimmer darf es denn in den Philippinen sein? Superior, Deluxe oder Junior suite?

© Die-Philippinen.com

  

Seite: zimmertypen

  Navigation 

Wer noch nicht viel gereist ist oder auf eigene Faust gebucht hat, wird leicht mal in Verlegenheit kommen, wenn es um Begriffe für unterschiedliche Zimmertypen gibt. Hier ein paar Erklärungen.

Halbwissen in Weiß Blau

Geläufige Zimmertypen in online Angeboten

Amerikanische Bezeichnungen
Für die Philippinen werden Sie in der Regel Begriffe aus dem amerikanischen System der Zimmertypen vorfinden sowie für mögliche Angaben zu den Bettengrößen. Wir werden hier nur auf die gebräuchlisten Typen eingehen.

Superior room
Auch wenn die Bezeichnung an "Super" erinnert, handelt es sich dabei um die unterste Klasse. Meistens recht klein gehalten und damit nicht geeignet für viel Gepäck. Die zu erwartende Möblierung dürfte spärlich sein und die Lage im Hotel wird auch nicht weit entfernt von viel benutzten Fluren liegen. Fahrstühle sind in unmittelbare Nähe zu erwarten. Auch ein Fenster wird nur selten vorhanden sein.

Deluxe room
Etwas besser als Superior. Somit häufig ein wenig größer, etwas bessere Möblierung und häufig sogar schon mit Fenster. Die Lage befindet sich in der Regel etwas abseits von den Hauptfluren oder zumindest nicht direkt neben einem Fahrstuhl.

Junior suite
Junior suite Das ist dann schon tatsächlich etwas gehobener Stil mit einer separaten Sitzmöglichkeit. Eventuell eine kleine Couch mit Tischchen und/oder 2 Sesseln oder bequemeren Stühlen. Eine Junior suite ist insgesamt ein wenig größer und bietet so mehr Möglichkeiten, größeres Gepäck zu verstauen. In der Regel dürfen Sie ein Fenster erwarten und die Lage befindet sich meist an Gangenden. In manchen Hotels ist die Sitzecke mit einem Raumtrenner optisch etwas vom Schlafbereich getrennt.

Suite
Eine Suite sollte zumindest zwei separate Räume vorweisen. Beide mit einer Tür von einander getrennt. In manchen Hotels wird leider häufig eine Junior suite bereits als Suite angepriesen. Erkundigen Sie sich besser im Vorfeld, dass Sie auch wirklich eine Suite im Sinne der zu erwartenden Klasse vorfinden. Die Ausstattung sollte insgesamt hochwertiger sein und ein Fenster sollte ebenfalls Standard sein. Die Lage im Hotel dürfte in den oberen Stockwerken und am Gang Ende gelegen sein.

Family room
Ein Family room ist eigentlich nicht mehr als ein größerer Raum mit Schlafmöglichkeit für mindesten 3 Personen. Also mit einem weiteren Bett. Eventuell mit einem Fenster. Die Lage dürfte wiederum in den unteren Etagen zu erwarten sein sowie in der Nähe von Fahrstühlen oder vielbenutzten Fluren.

Studio
Dieser Begriff wird in normalen Hotels in den Philippinen seltener anzutreffen sein. In sogenannten Apartment Hotels dürfen Sie sich unter einem Studio etwa eine Junior suite vorstellen, die zusätzlich eine kleine Kochnische besitzt.

weiter zu: Betttypen in Hotels

swisscoin

Flag Counter